Hartes Deutschland – Leben am Brennpunkt

 

In der am 18.8. auf RTL2 gesendeten Folge von „Hartes Deutschland“ wird VISION erwähnt und es sind Ausschnitte vom Gedenktag 2021 zu sehen. Wiederholt wird die Folge am 23.8. um 0:25 Uhr. Auf RTL+ kann die Folge kostenlos gestreamt werden.

https://www.rtl2.de/sendungen/hartes-deutschland-leben-im-brennpunkt/folge/187411-staffel-4-folge-6-koeln-2

Seit mehr als 20 Jahren ist die 37-jährige Kathrin abhängig von Heroin und Kokain. Ihre Tage verbringt die vierfache Mutter Kathrin oft in der Gegend des Neumarkts, einem Drogen-Hotspot der Stadt. Meist kann sie sich hier nicht lange aufhalten, Mitarbeiter des Ordnungsamtes vertreiben sie in regelmäßigen Abständen.

Köln: eine der größten Drogenszenen Deutschlands. Für die vielen Drogenabhängigen gibt es nur zwei Konsumräume, in denen sie hygienisch konsumieren können. Kathrin (37) hat keine feste Bleibe. Ab und zu schläft sie bei einem Bekannten, aber die meiste Zeit verbringt sie in einem der größten Drogenhotspots der Stadt. Doch auch dort wird sie regelmäßig vom Ordnungsamt vertrieben. Ihre einzige Alternative sind abgelegene Ecken in Parkhäusern.

Dominik (31) ist kaum widerzuerkennen. Zusätzlich zu Heroin, Kokain und Amphetaminen konsumiert er nun auch noch das Medikament Lyrica. Nachdem Marcel (36) entlassen wird, hat er seine Entzugspläne verworfen. Auch der Versuch seinen Alkoholkonsum zu verringern, scheitert. Der 53-jährige Jens hat seit sechs Jahren auf der Straße gelebt. Nun hat er eine Wohnung gefunden. Mit Hilfe neuer Beschäftigungen will er von den Drogen loskommen.

In Köln starben 2021 50 Menschen an den Folgen einer Drogensucht. Der Verein für innovative Drogenselbsthilfe „Vision“ versucht die Betroffenen zu unterstützen und auf die Situation von Suchtkranken aufmerksam zu machen.

Quelle: RTL2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 1 =

Das könnte dich auch interessieren …